Russland vernichtet die Ukraine

Marina Weisband bei Anne Will 20. März 2022

„Aber wir müssen alles machen, was für uns zur Verfügung steht, um diesen Krieg nicht mitzufinanzieren“, findet Weisband. „Denn wenn wir in der Ukraine verlieren, dann haben wir keine Garantie mehr für Frieden, weil dann nichts mehr zählt außer der Frage, wer gerade das stärkere Militär und die meisten Atomwaffen hat. Da stehen wir auf der Verliererseite.“

„Wir könnten mit einem kurzfristigen Energieembargo viel ausrichten“, sagt Weisband im Laufe der Sendung. Damit wiederholt sie einen Vorschlag des ukrainischen Botschafters Andrij Melnyk. Der hatte am Donnerstag in der ZDF-Sendung Maybrit Illner ein auf zwei Monate befristetes Wirtschaftsembargo gegen Russland ins Gespräch gebracht, um den Ukrainekrieg schnell zu beenden.

Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Naechsten-Winter-wird-es-keine-Ukraine-mehr-geben-article23210599.html

Russland überfällt Ukraine – 10.03.2022

Selenskyj heute zu dem barbarischen Angriff auf das Kinderkrankenhaus – und was die russische Propaganda daraus gemacht hat:

Noch einmal: Wer nichts gegen Kriegsverbrechen unternimmt, obwohl er es vermöchte und nur nicht will, macht sich mitschuldig. Die Bundesregierung gehört erklärtermaßen jetzt zu den Mitschuldigen

Am 11.03.2022: Selenskyj wendet sich an Warschau

„Wir kämpfen, damit Polen und Baltikum es nicht müssen“

Russlands Überfall auf Ukraine 03.03. 2022

Selenskyj fordert Gespräche mit Putin

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj fordert Kremlchef Wladimir Putin zu direkten Gesprächen auf. „Wenn Du nicht (mit Deinen Truppen aus der Ukraine) abhauen willst, setz Dich zu mir an den Verhandlungstisch, ich habe Zeit“, sagt Selenskyj. „Aber nicht auf 30 Meter Abstand wie mit Macron, Scholz – ich bin doch ein Nachbar“, sagt Selenskyj. „Ich beiße nicht. Ich bin ein ganz normaler Typ. Setz Dich zu mir, sag mir, wovor Du Angst hast“. @ntvde
COOL.

© SERGEI SUPINSKY/AFP

Russlands Überfall der Ukraine

Ich bin niedergeschlagen, traurig, verzweifelt mitanzusehen, was Menschen in der Ukraine jetzt zu erleiden haben: Bedrohung und Vernichtung von Familie, Heimat, Existenz, Leben – UND SIE KÖNNEN NICHTS DAFÜR ! Sie wollen nur friedlich, selbstbestimmt, demokratisch leben – und sind mit diesem Wunsch allein gelassen: zur falschen Zeit unter falschen Umständen.

Ursache ist aber kein Naturereignis, keine unabwendbare Katastrophe, kein Verhängnis, sondern das Wollen und Handeln von Menschen. Untergang und Vernichtung sind von Machthabern geplant. Es gibt Verantwortliche. Sie mögen zur Rechenschaft gezogen werden! Der Diktator Putin und seine Gesellen sind Kriegsverbrecher. #Putin #PutinWarCriminal