publicopinia: Demokratie in der Geschichte

Berlin 1989
Berlin 1989

Die Demokratie als Staatsform und gesellschaftliches Idealbild ist geschichtlich entstanden und unterliegt, wie alles in der Welt, grundlegenden Veränderungen. Niemand wird darauf wetten können, ob es in 100 Jahren noch ein demokratisches Deutschland, eine funktionierende EU, freien Welthandel, einen kapitalistischen Westen, humanitäre Werte mit der Anerkennung universeller Menschenrechte noch geben wird.

Neu im Blog:

Demokratie – Aufstieg und Fall einer Staatsform

Geschichte und Geopolitik

Neu in publicopinia: Geschichte und Geopolitik

Pegida
Pegida, Dresden – Wikimedia

Das Ende der Geschichte wird proklamiert als Katastrophe oder als Paradies. Nüchterner zeigt sich, dass nichts so sicher ist wie die Veränderung. Ein pragmatisches Plädoyer für diskursive Liberalität.

Die westlichen Gesellschaften mit ihren repräsentativen Demokratien, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten, aber auch mit den schreienden Ungerechtigkeiten ihrer kapitalistischen Ökonomien haben wahrhaftig noch eine Aufgabe. Das Programm einer ‚westlichen‘ Reform auf Grund der neuzeitlich aufgeklärten Werte gilt es selbstbewusst zu formulieren und zukunftsgerichtet zu vertreten. Rationalität und Liberalität können sich selbst behaupten.

weiterlesen…

 

Neues bei publicopinia

Neue Beiträge im Blog publicopinia: 

Al Azhar
Al Azhar Kairo
  • Der Islam ist so vielgestaltig, dass Differenzierungen nötig sind, damit das Gespräch gelingt. Im Blog:  Islam – Religion und Ideologie.
  • Freiheit muss gesellschaftlich erarbeitet werden, sonst drohen wieder Fanatismus, Furcht und Krieg. Im Blog:  Selbstverständlich Freiheit.
  • Islamismus, AfD und Trump weisen erstaunliche Gemeinsamkeiten auf. Es ist das Programm einer Rückwärts-Revolution. Im Blog:  Rückwärts Revolution.