Philosophie: Zeit im Buch

Die Kultur der Schriftlichkeit fand im alten Griechenland statt und ereignete sich als Begründung und Entwicklung einer rationalen Philosophie. Die Schriftlichkeit spielte dadurch eine so besondere Rolle, weil es dabei nicht mehr um hoheitliche Dokumente von Herrschern und Staaten ging, sondern um Gedanken und Meinungen einzelner Menschen, die sie in Büchern niederschrieben und jedem Interessierten, Gebildeten und des Lesens Kundigen zur Verfügung stellten, indem sie diese verkauften und in Bibliotheken sammelten. Dies ist in vielerlei Hinsicht ein gewaltiger neuer Schritt der Kulturentwicklung. 

Bibliothek St. Gallen

Sie veröffentlichen ihre eigenen Gedanken! Das Buch wird zum Medium einer Person. Es dient zur Darlegung individueller Meinungen. Diskussionen entzünden sich mit den Autoren über deren schriftlich vorliegende Texte. Zum einen überbrückt dies räumliche und zeitliche Distanzen. Der abwesende, verstorbene Autor wird nicht mehr nur durch seine Schüler repräsentiert, sondern durch seine Schriften. Man kann sich mit ihnen auseinandersetzen wie mit einem lebenden Gesprächspartner. Die Zeit verflüssigt sich.

Heute erleben wir Kommunikation instantan. Wie nie zuvor ist ein gleichzeitiger Austausch von Meinungen, Bildern, Mitteilungen über Räume und Zeitzonen hinweg möglich – dank des Internets und seiner sozialen Plattformen. Innerhalb einer Dekade hat sich das Kommunikationsverhalten der Menschen weltweit verändert. Das Internet macht alle Kontakte und allen Austausch instantan: sofort, praktisch zur Jetztzeit möglich. Zugespitzt könnte man diese Entwicklung als gegenläufig, als radikalen Gegensatz zu der oben beschriebenen Ausdehnung der Zeit durch die Schriftkultur verstehen, die das Buch ermöglicht hat, das Generationen verbindet und überdauert. Zeit gerinnt zum Jetzt.
— Weiter und mehr im Blog PHOMI

Verflüssigung der Zeit


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.